„Familienfreundliche Gemeinde 2018“

Im Oktober hatte sich unsere Gemeinde erfolgreiche am ausgeschriebenen

Wettbewerb des Kreises Südwestpfalz beteiligt. Im Rahmen der am 05.12.2018 in

Hauenstein durchgeführten  Ortsbürgermeisterdienstbesprechung des Landkreises wurde unserer Heimatgemeinde die Auszeichnung als familienfreundliche Gemeinde

von der Landrätin Dr. Susanne Ganster übergeben. Von insgesamt 84 Ortschaften des Landkreises SWP wurden 2018 lediglich sieben Gemeinden mit diesem Prädikat ausgezeichnet.Vor allem die Familien,- und Seniorenarbeit wurde dabei in unserem Ort durch das bewertende Gremium unter Augenschein genommen.

Hierbei wurden folgende Punkte von der Jury positiv bewertet:

  • Engagierte Jugendliche, die im Ort mit anpacken (Rastplätze auf dem DBHW)
  • Ehrenamtliches Engagement aller Generationen in der Gemeinde        (Neugestaltung des Dorfplatzes, Pflege des Wanderweges, Pflege         Grünanlagen, Renovierung Dorfgemeinschaftshaus, Arbeitseinsätze)
  • Ferien,- und Freizeitangebote für Kinder (Winterwerkstatt, Kinder stark machen, kirchliche Jugendarbeit)
  • Kinderbonus für Familien bei Gemeindebaugrundstücken, sowie vergünstigte Baupreise für ortsansässige Interessenten
  • Aktive Senioren,- und Familienarbeit mit Blick auf Erhaltung von Bräuchen und Arbeitsweisen (Pfingschdequack, Kerwefilm)
  • Seniorennachmittage, Bürgerstammtische und kirchliche Angebote
  • Erhalt der Kindertagesstätte St. Anna in Lug  (Durch die Kooperation mit der Ortsgemeinde Lug konnte der Erhalt der Kita gesichert werden)
  • Nachbarschaftshilfe und das Einbinden neuer Mitbürger im Ort
  • „Jeder kennt sich – Jeder hilft sich“

Die abschließende Begründung der Jury:

Die Gemeinde Dimbach hat trotz oder vielleicht auch gerade auf Grund ihrer kleinen Größe einiges für Familien zu bieten. Dimbach hat, so scheint es, aus der Not eine Tugend gemacht. Durch knappe Mittel packen Alle miteinander an und realisieren Projekte gemeinsam, die anders nicht gestemmt werden könnten.

 

Die Auszeichnung für unsere Heimatgemeinde zeigt, dass man sich mit einer kinder,- und familienfreundlichen Politik sowie gemeinschaftlichem Engagement auf einem guten Weg befindet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.