Pfingschdequack 2017

Einen kurzweiligen Pfingstsonntag erlebten die Gäste auf dem Dimbacher Pfingschdequack. Zahlreiche große und kleine Teilnehmer waren um 11 Uhr beim Umzug mit Quick und Quack durch unsere Heimatgemeinde dabei. Mit dem traditionelle „Pfingschdmahl“ ging es dann weiter, bevor im Anschluss das Kinderprogramm startete. Zauberer Fröhlig begeisterte nicht nur die kleinen Gäste, sondern zog auch so manches „großes“ Kind in seinen Bann. Aber auch die weiteren Programmpunkte sorgten für ein unterhaltsames Pfingstfest 2017!

Allen Helfern, sowie den Kuchenspendern, ein ganz großes Dankeschön für ihren Einsatz vor, beim und nach dem Pfingstfest in unserer Ortsgemeinde Dimbach!

Besuch aus Berlin

Am Samstag, 27.08.2016 war die Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner, aus der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, zu Gast in der Ortsgemeinde Dimbach.

Zum Abschluss des Besuches in der Urlaubsregion Hauenstein stand am Nachmittag eine Wanderung über den Dimbacher Buntsandstein Höhenweg auf dem Programm.

Ortsbürgermeister Thomas Funck begrüßte die Abgeordnete sowie die weiteren Gästen und stellte seinen Heimatort Dimbach kurz vor. Anschließend präsentierte Manfred Seibel als Beigeordneter der Verbandsgemeinde Hauenstein allen anwesenden Wanderfreunden den Premiumweg als einen der schönsten Pfälzer Tourenwege. Der vor allem durch seinen hervorragenden sechsten Platz in einem bundesweiten Wettbewerb über die Landesgrenzen hinaus mittlerweile bekannt geworden ist. Bei hochsommerlichen Temperaturen ging es dann hinauf zum Falkenstein und über das Dimberg-Massiv und Frau Rößner war bereits hier tief beeindruckt von der Schönheit und Vielfalt dieser Tour. Als man dann auf dem Rötzenberg eintraf wartet noch eine ungeplante Überraschung auf die Wandergruppe. Mit den Klängen des Didgeridoo, einem australischen Musikinstrument, hatten sich mehrere Musiker dort eingefunden und gaben ihre Kunst zum Besten. Mit vielen Gesprächen, vorbei an schönen Aussichtspunkten ging es zurück nach Dimbach. Hier wurde noch die ev. Kirche besichtigt und vor allem die „Dimbacher Weed“ war an diesem heißen Tag eine willkommene Abkühlung nach dieser schweißtreibenden Tour für den Gast aus Berlin.

Mit vielen positiven Eindrücken und interessanten Informationen verabschiedete sich Tabea Rößner, MdB aus Dimbach.

Dimbacher Kerwe

Auf geht´s zur Kerwe in Dimbach

Anne´s Kerweredd

Gäste und die Liedvorträge der Chorgemeinschaft Lug/Dimbach, sowie die Kerweredd und ein Filmbeitrag sorgten für einen kurzweiligen Abend. Mit einem Gottesdienst ging es am Sonntag um 10 Uhr weiter und ab 11 Uhr fand dann am Dorfgemeinschaftshaus der Festbetrieb durch die Kirchengemeinde statt.

Die Kerwe an der „Weed“